Altweibersommer

IMG_6703IMG_6749Fotografisch gesehen ist der Frühherbst eine der schönsten Zeiten des Jahres. Oft ist der Sommer noch nicht ganz verschwunden, so dass das Wetter noch schön sonnig ist. Gleichzeitig sind die Temperaturen nachts schon so gering, dass sich am Morgen Nebel bildet, der die ganze Landschaft in ein diffuses Licht taucht und so eine besondere Stimmung erzeugt. Wenn die Sonne dann hoch genug steht folgt irgendwann der Moment, an dem sich der Nebel lichtet. Gerade im Wald entstehen dann wundervolle Momente wenn die Lichtstrahlen durch den letzten Nebel auf den Waldboden dringen.

Am Montag war ich früh aufgestanden um die Mondfinsternis zu fotografieren. Um dem Licht in der Stadt etwas zu entfliehen war ich dafür Richtung Norden zum Duvenstedter Brook gefahren, was sich in der anschließenden Morgendämmerung natürlich sehr gut für einige Herbstmorgenbilder im Nebel nutzen ließ.IMG_6722IMG_6736IMG_6744Bei so geringen Temperaturen sind auch viele Tiere in der Wiese noch sehr träge und warten darauf, dass die ersten Strahlen der Sonne sie wärmen. Diese Spinne allerdings war schon sehr aktiv und krabbelte unermüdlich in ihrem taugetränkten Netz herum.IMG_6665

Advertisements

2 Gedanken zu “Altweibersommer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s